Oviedo - Google wird der diesjährige spanische Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Geisteswissenschaften & Kommunikation verliehen.

Google habe eine «grossartige kulturelle Revolution» eingeleitet, so die Jury. Über den Suchdienst könnten Millionen von Menschen ohne ideologische, wirtschaftliche oder sprachliche Barrieren Unmengen von Informationen erhalten.

Der Prinz-von-Asturien-Preis wird jährlich in acht Bereichen vergeben. Sie sind jeweils mit 50.000 Euro je Bereich dotiert und werden als die «spanische Variante der Nobelpreises» gesehen. Der Preis wird im Herbst 2008 vom Prinzen von Asturien, dem spanischen Thronfolger Felipe, in Oviedo verliehen.

Webmaster Ron Täubert

Ende-Content
DPM Presse- und Medienverlag GmbH, Wiesbaden, Geschäftsführer Ron Täubert