iPhone-Spekulationen: Kommendes UMTS-iPhone mit GPS-Empfänger, Akku ist fest eingebaut

Angeblich soll das neue iPhone gleich mit einem GPS-Empfänger versehen sein und nicht ganz so schlank sein. Jedoch wird auch die nächste iPhone-Generation einen fest implementierten Akku verwenden, so dass dieser nicht einfach so ausgetauscht werden kann.

Das neue Mobilfunkgerät mit UMTS ist mit einem GPS-Empfänger versehen, um sich mit Hilfe der Satellitenortung navigieren zu lassen. Ob Apple seinem Handy dann auch noch zusätzlich eine Offline-Navigationssoftware spendiert, ist noch offen. Auf jeden Fall wird der Akku - wie bei den bisherigen Apple-Modellen auch - fest eingebaut sein, so dass er sich nicht einfach auswechseln lässt.

Mit wie viel Speicher das neue Handy angeboten wird, war nicht zu erfahren. Auch wurde nichts darüber gesagt, ob das neue Gerät im Unterschied zu den bisherigen Modellen nun mit einem Speicherkartensteckplatz versehen ist. Es ist anzunehmen, dass das iPhone mit UMTS bei der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC) im Juni zum ersten mal zu sehen sein wird.

Ihr iPhone-Fan Ron Täubert, DPM Presse- und Medienverlag GmbH, Wiesbaden

Ende-Content
DPM Presse- und Medienverlag GmbH, Wiesbaden, Geschäftsführer Ron Täubert